Home » Haushalt » Die besten Dachbodentreppen

Die besten Dachbodentreppen

Eine Dachbodentreppe oder sogenannte Bodentreppe ist eine spezielle Stufenleiter, die Ihnen über mehrere Sprossen den Weg zum Dachboden ebnet. In der Regel ist die einfache Treppenkonstruktion ausklappbar und in der obersten Geschossdecke verbaut. Über einen dazugehörigen Zugstab kann die Treppe geöffnet werden, sodass Sie Ihren Speicher jederzeit als einen praktischen Lagerraum oder als eine zusätzliche Abstellkammer nutzen können.

Achtung: Die meisten im Handel erhältlichen Speichertreppen sind für den gelegentlichen Gebrauch bestimmt, weswegen fast alle dieser Modelle eine Kreuzung aus einer Leiter mit Sprossen und einer echten Treppe sind.

1. Die Funktionsweise einer versenkbaren Bodentreppe

Wie verschiedene Tests zeigten, lässt sich eine Speichertreppe dank ihrer durchdachten Konstruktion ohne größeren Kraftaufwand bedienen. Das Prinzip der Handhabung ist gänzlich einfach und erfordert kein technisches Know-how, sodass Sie die Stufenleiter jederzeit wie folgt in Betrieb nehmen können:

  • Zunächst einmal nehmen Sie den Zugstab zur Hand und befestigen diesen an der Ösenschraube der Klapptür.
  • Als Nächstes ziehen Sie die Luke mithilfe des Stabs vorsichtig nach unten auf, bis der Federzug in der Stirnseitenverankerung einrastet.
  • Die Klappe samt Treppe reicht nun so weit herab, dass Sie die Stufenleiter mit den Händen greifen und mühelos aufklappen können.
  • Sobald die Füße der Treppe sicher auf dem Boden stehen, ist diese einsatzbereit.
Hinweis: Ist der Federzug der Bodentreppe optimal eingestellt, dann reicht eine minimale Zugbelastung von 3 kg aus, damit die Klappe geöffnet werden kann und die Stufenleiter zum Vorschein kommt.

Dachbodentreppen im Vergleich:

youngman-313340-aluminium-loft-leiter Aluminium Loft Leiter
4.2 von 5
18 Meinungen
testklein Zum Produkt bei Amazon
telesteps-60927-teleskop-loft-leiter Telesteps Teleskop Loft Leiter
4.3 von 5
9 Meinungen
testklein Zum Produkt bei Amazon
dolle-raumspartreppe-schwerin-holzart-fichte-roh Dolle Raumspartreppe
4.4 von 5
7 Meinungen
testklein Zum Produkt bei Amazon

1.2. Die Bestandteile einer Dachbodentreppe

Eine platzsparende Speichertreppe setzt sich meist aus folgenden Bauteilen zusammen:

  • Einer dreiteiligen Treppenkonstruktion aus Holz oder Metall.
  • Einem Zugstab, mit dem die Dachbodentreppe geöffnet werden kann.
  • Einem gedämmten Futterkasten mit Klapptür, welcher an der Dachgeschossdecke montiert wird.
  • Einem beidseitigen Federzug, der durch das Einrasten des Schnappers an der Stirnseite fixiert wird.

Darüber hinaus können Sie Ihre neue Treppe zusätzlich mit einem Handlauf oder einem Lukenschutzgeländer aufwerten. Beide Vorrichtungen bieten Ihnen ein zusätzliches Maß an Sicherheit.

Info: Mithilfe eines einfachen Zierrahmens lässt sich außerdem der Übergang zwischen Decke und Treppenkasten verschönern. Dieser lässt unschöne Hohlräume verschwinden und sorgt dafür, dass keine Befestigungsschrauben bzw. keine Dämmstoffe mehr zu sehen sind.

2. Die Vorzüge einer zusammenklappbaren Bodentreppe - Ihre Kundenvorteile im Überblick

  • Bequeme Handhabung und einfache Funktionsweise, sodass die Dachbodentreppe von jedermann genutzt werden kann.
  • In sich vollständig zusammenklappbar, weswegen die Dachbodentreppen gegenüber herkömmlichen Treppenkonstruktionen besonders wenig Platz benötigen.
  • Wesentlich sicherer als gewöhnliche Leitern, da die Treppe fest mit der Klappe verbunden ist und somit nicht wegrutschen kann. Hinzu kommt, dass die Stufensprossen meist über Antirutschauflagen verfügen, welche Ihnen allzeit einen sicheren Tritt beim Aufstieg garantieren.
Info: Des Weiteren begünstigen fachmännisch eingebaute Bodentreppen den Energiehaushalt des Hauses positiv, da der Wärmeverlust über das rund 1 m² große Loch in der Geschossdecke minimal ist. Außerdem minimiert ein luftdichter Einbau die Schimmelbildung auf dem Speicher, sodass Sie langfristig keine Bauschäden fürchten müssen.

Allerdings gibt es bei der Nutzung einer solchen Stufenleiter für den Dachboden auch eine Kehrseite. Oftmals sind die Bodentreppen nur bis 150 Kilo belastbar. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass der Aufstieg oftmals sehr ungewohnt ist, da die Stufen im Vergleich zu herkömmlichen Treppen sehr schmal sind.

3. Die Testkriterien im Überblick

Damit Sie fortwährend die vielen Vorzüge einer hochwertigen Dachbodentreppe genießen können, haben unterschiedlichste Institute die einzelnen Modelle auf verschiedene Art und Weise getestet. Folgende Kriterien wurden dabei in den Praxistests genauer unter die Lupe genommen:

  • Das Design sowie enthaltene Sicherheitsvorrichtungen.
  • Die Eingängigkeit der Bedienung.
  • Die Verarbeitung der technischen Bauteile.
  • Die Wärmedämmung anhand des U-Wertes.
  • Die Luftdichtheit bei fachgerechter Montage.
Info: Der U-Wert ist eine physikalische Maßeinheit, welche den Wärmedurchgang durch einen festen Körper bestimmt. Damit dieser Wert möglichst aussagekräftig ist, haben die Testinstitute den U-Wert stets für die gesamte Bodentreppe und nicht nur für einen einzelnen Punkt der Konstruktion ermittelt.

Eine Auswahl der besten Dachbodentreppen (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Youngman 313340 Alum... EUR 64,84
  • MINKA Bodentreppe Po... EUR 189,99
  • FAKRO Bodentreppe LW... EUR 128,99
  • Bodentreppe OLK 70x1... EUR 118,00
  • MINKA Bodentreppe Po... EUR 219,99
  • Intercon Raumspartre... EUR 199,99
  • 4. Die Varianten im Überblick: Welche Arten von Dachbodentreppen gibt es?

    Neben der ausklappbaren bzw. ausziehbaren Speichertreppe, welche über den Lukenkasten gänzlich in der Decke des Obergeschosses versenkt wird, können Sie außerdem zwischen folgenden Typen wählen:

    • Raumspartreppen bzw. Systemtreppen
    • Spindeltreppen

    Beide Modelle sind aufgrund ihrer beständigen und soliden Bauweise hervorragend dafür geeignet, den Dachboden als fortwährenden Wohnraum zu nutzen.

    4.1. Raumspartreppen: Kompakte Treppenlösungen

    Im Vergleich zu herkömmlichen Treppen besticht die klassische Raumspartreppe durch besonders platzsparende Stufen, weswegen die Ausladung sehr gering ist. Die Anordnung der Treppenstufen kann sowohl gerade als auch gewendelt erfolgen. Das Arrangement der Stufen ändert jedoch nichts daran, dass die Trittsprossen sehr schmal sind und dadurch der Aufstieg etwas gewöhnungsbedürftig ist.

    Hinweis: Moderne Systemtreppen sind sowohl mit als auch ohne Geländer erhältlich.

    4.2. Spindeltreppen: Eine elegante Treppenkonstruktion

    Eine Wendeltreppe ist ein Aufgang zum Dachboden, bei dem die Stufen spiralig um eine Achse laufen. Die Sprossen können dabei entweder im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn angeordnet sein. Damit die Spindeltreppe bequem zu begehen ist, sollte die Laufbreite, wie auch unterschiedliche Kundenmeinungen ergaben, mindestens 80 cm betragen. Empfehlenswert ist außerdem ein Geländer, welches beim Gehen auf der Treppe zusätzlichen Halt bietet.

    Hinweis: Wendeltreppen sind in der Höhe äußerst flexibel und eignen sich demnach hervorragend für jede Deckenhöhe. Dies liegt daran, dass der Stufenabstand der Spindeltreppen variabel ist.

    5. Der Herstellercheck: Die Marken im Überblick

    Aktuell finden Sie praktische Dachbodentreppen, mit denen Sie Ihren Speicherraum entweder als einen Lagerraum oder als einen zusätzlichen Wohnraum nutzen können, im Angebotsportfolio nachstehender Unternehmen:

    • Minka: Die Angebotspalette umfasst ausschließlich ausziehbare bzw. ausklappbare Bodentreppen.
    • Dolle: Das Sortiment begeistert mit schlichten Raumspartreppen sowie funktionellen Speichertreppen.
    • Telesteps: Das Warenangebot beschränkt sich ausnahmslos auf kompakte Loft Leitern, die mit wenigen Handgriffen in sich zusammengeschoben werden können.
    • Fakro: Die Warenauswahl des Herstellers umfasst zweckmäßige Bodentreppen als auch brandschutzgeprüfte Kniestocktüren.
    • Lyte: Das Sortimentsportfolio wartet mit einfachen Dachbodentreppen aus Aluminium auf, welche sich über eine simple Stangenkonstruktion jederzeit auf den Speicher schieben lassen.
    • Radex: Die Warenpalette entzückt mit attraktiven Treppenmodellen aus Holz und Stahl, die kinderleicht zusammenklappbar sind.

    Des Weiteren hat sich die Firma Wellhöfer auf hochwertige Dachbodentreppen spezialisiert. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht Ihnen exklusive Modelle anzubieten, die sowohl den aktuellsten Normungen wie auch den gültigen Sicherheitsvorschriften gerecht werden.

    5.1. Zubehör für Speichertreppen

    Mithilfe von zweckmäßigem Zubehör für Ihre neue Bodentreppe lässt sich nicht nur die Bedienungssicherheit im Alltag erhöhen. Wie verschiedene Alltagstests offenbarten, erhöhen erstklassige Accessoires auch die Lebensdauer der Treppen. Auf folgende Einzelteile können Sie für Ihre Dachbodentreppe zurückgreifen:

    • Zugstange
    • Deckelscharniere
    • Zugfedern
    • Knickhebel
    • Schnäpper
    • Dämpfer

    Natürlich lässt sich eine Dachbodentreppe auch abschließen. Mit einem geeigneten Schloss kann die Luke jederzeit verriegelt werden, sodass beispielsweise Mieter im Obergeschoss nicht auf Ihre gelagerten und sehr persönlichen Dinge im Speicher zugreifen können.

    Info: Des Weiteren gibt es speziell für Raumspartreppen als auch Wendeltreppen erlesene Treppenmatten. Die feinen Polster schützen die Treppenstufen nicht nur vor Beschädigungen, sondern verhindern mit ihrer Antirutsch-Oberflächenstruktur gleichwohl, dass Sie auf der schmalen Treppe ausrutschen.

    6. Der Einbau: Montage einer platzsparenden Dachbodentreppe

    Eine ausklappbare Bodentreppe, welche mit einem geeigneten Stab geöffneten wird und sich anschließend genauso leicht wieder zusammenklappen lässt, kann laut Kundenmeinungen in der Regel von zwei geübten Heimwerkern eingebaut werden. Für eine ordentliche Inbetriebnahme müssen Sie dazu wie folgt vorgehen:

    • Entfernen Sie falls vorhanden die alte Lukentreppe und erneuern Sie die Dämmung.
    • Kleben Sie anschließend die Deckenöffnung mithilfe eines passenden Klebebands sauber ab, damit die Bodentreppe luftdicht montiert werden kann.
    • Befestigen Sie im Anschluss den Treppenkasten an zwei stabilen Holzlatten und setzen Sie diesen von oben in die Deckenöffnung ein.
    • Legen Sie gegebenenfalls Holzkeile zwischen die Querlatten und richten Sie die gesamte Konstruktion sauber im 90 Grad Winkel aus.
    • Nun kann der Kasten der Speichertreppe befestigt werden. Teilweise ist es sinnvoll, den Treppenkasten an den seitlichen Holzabschnitten zu unterfüttern, damit die Treppe sauber und dicht mit der Geschossdecke abschließt.
    • Passen Sie als Nächstes die Treppenteile an, indem Sie den unteren Treppenteil mit einer Stichsäge oder einem Fuchsschwanz auf die exakte Bodenhöhe zuschneiden. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass alle drei Treppenelemente eine gerade Linie bilden und die Knickstellen bündig zueinander sind.
    • Abschließend können Sie Ihre Dachbodentreppe noch mit einem Lukenschutzgeländer versehen und den Übergang von der Decke zum Treppenkasten mit einer Zierleiste aufwerten.
    Achtung: Wie der Praxistest zeigte, sollte eine Speichertreppe jährlich gewartet werden. Empfehlenswert ist es, die Schrauben und die Gelenke zu ölen sowie den Sitz der Befestigungsschrauben zu kontrollieren.

    7. Energetische Anforderungen an Dachbodentreppen

    Falsch eingebaute oder schlecht bzw. nur mäßig gedämmte Bodentreppen können sich als Energiefresser entpuppen, welche im Jahr zwischen 70 bis 100 Liter Heizöl verschwenden. Damit eine Lukentreppe beim Hausbau nicht zur Schwachstelle wird, fördert die KfW den Einbau einer wärmedämmenden Speichertreppe im Zusammenhang mit der Dämmung der Geschossdecke im Programm "Energieeffizient Sanieren".

    Dabei sollte eine neue Dachbodentreppe laut den Testvergleichen renommierter Institute folgende Anforderungskriterien erfüllen:

    • Der Wärmedurchgangskoeffizient, der sogenannte U-Wert, sollte für die gesamte Bodentreppe ermittelt worden sein.
    • Der U-Wert sollte zusätzlich durch ein unabhängiges Prüfzeugnis bauteilgeprüft sein.
    • Die Fugendurchlässigkeit, der sogenannte A-Wert, sollte gleichwohl bauteilgeprüft und durch ein unabhängiges Prüfzeugnis bestätigt worden sein.

    Des Weiteren sollte das Anschlusssystem, welches im Lieferumfang der Bodentreppe enthalten ist, zertifiziert sein. Nur so kann ein sicherer und luftdichter Einbau gewährleistet werden.

    8. Darauf sollten Sie beim Kauf einer Bodentreppe achten

    Bei der Wahl einer neuen Dachbodentreppe kommt es zunächst darauf an, ein passendes Modell zu finden, welches Ihren persönlichen Bedürfnissen und Vorstellungen gerecht wird. Darüber hinaus sollten Sie beim Kauf auf eine hochwertige Qualität und erstklassige Verarbeitung der Treppe achten, schließlich soll eine Speichertreppe angesichts mangelhafter Bauteile nicht zu einer teuren Kostenfalle werden.

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,25 von 5)
    Loading...

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close