Angebote:
Home » Bohrer » Schraubverbindungen einfach mit Gewindebohrer herstellen

Schraubverbindungen einfach mit Gewindebohrer herstellen

Der Gewindebohrer ist ein Spezialwerkzeug, das dem passionierten Heimwerker viele neue Möglichkeiten, insbesondere bei der Instandhaltung alter Möbel, an die Hand gibt. Wie die Bezeichnung bereits erahnen lässt, kann man mit dem Gewindebohrer Gewinde für Schraubverbindungen bohren. Wenn also an angestrebter Stelle kein Gewinde vorliegt oder alle verfügbaren Schrauben nichts hermachen, dann kommt der Gewindebohrer zum Einsatz. Der Gewindebohrer ist das Gegenstück zum Gewindeschneider. Mit Letzterem kann man eigene Schrauben herstellen, indem man entsprechende Metallstäbe mit einem passenden Außengewinde analog zum Gewindebohrer versieht. So lassen sich ganz eigene Schraubverbindungen realisieren. Mit dem Gewindebohrer kann man Gewinde in Holz, Metall und in Kunststoff bohren.

Das Wichtigste in Kürze in Stichpunkten zusammengefasst!

  • Ein Gewindebohrer dient der Herstellung von Innengewinden in Bohrungen.
  • Weitere Begriffe sind Gewindescheidbohrer und Mutternbohrer sowie Schraubbohrer.
  • Gewindebohren ist ein spanendes Fertigungsverfahren.
  • Es kommen meist drei oder mehr Schneiden zum Einsatz.
  • Neben der Spanabtragung erfolgt gleichzeitig eine plastische Verformung des Gewindes.
  • Es wird zwischen den manuellen und mit Maschinen arbeitenden Gewindebohrern unterschieden.
  • Somit gibt es Einschnittgewindebohrer und Gewindebohrersätze

Welche Gewindebohrer gibt es?

Gewindebohrer werden entweder mittels Windeisen oder Ratsche von Hand betrieben oder als entsprechender Bohrkopf auf der Bohrmaschine. Beides hat seine Vor- und Nachteile. So geht es mit der Bohrmaschine grundsätzlich schneller. Allerdings ist die Toleranz für Fehler in der Anwendung geringer, da man bei schnellerer Arbeitsweise entsprechend schneller Fehler machen kann. Eine handbetriebene Lösung ist zwar aufwändiger und zeitintensiver, da in drei Schritten (mit drei jeweils größeren Gewindebohrern) das Loch gebohrt werden muss. Dafür bietet sie aber mehr Raum für Kurskorrekturen, falls nötig, und gibt so mehr Sicherheit, ein sauberes Resultat zu erzielen. Handbetriebene Gewindebohrer werden mittels Außenvierkant mit dem Windeisen bzw. der Ratsche verbunden.

Eine Auswahl der besten Gewindebohrer (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Mannesmann Gewindesc... EUR 26,50
  • Projahn 91013 Einsch... EUR 23,10
  • JTENG 6 teilig Kombi... EUR 10,99
  • Fortag 5 teilig Gewi... EUR 16,99
  • Qibaok 6 tlg Kombi G... EUR 13,99
  • Wera 05104651001 Kom... EUR 65,55
  • Wie arbeitet man mit einem Gewindebohrer?

    Wenn man ein Gewinde bohrt, sind in der Vorbereitung sowie in der Ausführung Präzision gefragt. Ein kühler Kopf und eine ruhige Hand sind Grundvoraussetzung. Zunächst einmal muss man dort, wo später das Gewinde entstehen soll, ein Bohrloch mit einem Bohrer für das entsprechende Material bohren. Dieses Bohrloch muss dem äußersten Durchmesser des Gewindes mal dem Faktor 0,8 entsprechen. Daraus ergibt sich, entsprechend den Normgrößen für Gewindebohrer (M) folgende Tabelle für die Bohrlöcher (Normgröße Gewinde – Durchmesser des Bohrlochs):

    • M1 – Ø 0,75 mm
    • M2 – Ø 1,6 mm
    • M3 – Ø 2,5 mm
    • M4 – Ø 3,3 mm
    • M5 – Ø 4,2 mm
    • M6 – Ø 5 mm
    • M7 – Ø 6 mm
    • M8 – Ø 6,8 mm
    • M9 – Ø 7,8 mm
    • M10 – Ø 8,5 mm
    • M11 – Ø 9,5 mm
    • M12 – Ø 10,2 mm 

    Ist das Bohrloch erst einmal entstanden, kommt der Gewindebohrer zum Einsatz. Egal, ob man mit dem Windeisen oder der Bohrmaschine arbeitet, in jedem Fall ist die Spitze des Bohrers mit Schneideöl zu versehen. Durch die naturgemäß hohe Reibungsfläche bleibt man sonst sehr leicht stecken. Schlimmstenfalls kann dabei der Bohrer abbrechen, was sowohl das Gewinde als auch das Werkzeug ruiniert. Zunächst bohrt man leicht an, um sicherzustellen, dass man genau senkrecht in den Werkstoff hineinbohrt. Am Anfang hat man noch Raum für Korrekturen. Hat das Gewinde hingegen eine gewisse Tiefe erreicht, ist dies nicht mehr möglich. Man geht also sachte vor und nähert sich dem gewünschten Resultat an. Sollte es sich beim Werkstoff um Metall handeln, sollte man nach ein bis zwei Umdrehungen immer wieder etwas zurückdrehen, um die harten Metallspäne im Innern zu brechen.

    Beim Handbetrieb mit dem Windeisen sollte man immer beide Griff packen, um eine gleichmäßige Krafteinwirkung sicherzustellen. Andernfalls steigt unnötigerweise das Risiko, den Gewindebohrer abzubrechen. Gewindebohrer müssen naturgemäß sehr steif sein. Das macht sie zwar einerseits stabil aber nicht besonders flexibel. Bei falscher Anwendung können sie schnell brechen.

    Wenn man das Gewinde gebohrt hat, kann man noch den Gewindeeingang mit einem Senker anbohren, sodass die Schraubköpfe später ganz mit eingedreht werden können. Das macht insbesondere bei Möbeln eine bessere Figur.

    Fragen und Antworten zu Gewindebohrern in unterschiedlichen Ausführungen

    Was charakterisiert den Einschnittgewindebohrer?

    Der Einschnittgewindebohrer ist bei der Herstellung von Gewinden besonders Zeitsparend. Der breitere Span erfordert einen höheren Drehmoment. Durch eine großzügig gestaltete Schneidengeometrie wird dies etwas kompensiert. Daher ist dieser Bohrer besonders für Durchgangsgewinde und dem Einsatz mit der Werkzeugmaschine gut geeignet. Grundlöcher dagegen besitzen meist Gewindebohrer mit rechts gedrehte Spiralnuten. Bei Durchgangslöchern sind die Spiralnuten links gedreht. Als Material kommt oft Schnellschnittstahl zum Einsatz.

    Wo kommt ein Gewindebohrersatz zum Einsatz und aus welchen Teilen besteht er?

    Der Gewindebohrersatz besteht aus zwei oder drei Teilen. Üblich sind Vorschneider, Mittelschneider und Fertigschneider. Der Vorschneider übernimmt dabei üblicherweise 55 % der Arbeit. Dann trägt der Mittelschneider weitere 25 % ab. Mit dem Fertigschneider werden die restlichen 20 % des Gewindes geschnitten und die Flanken verfestigt. Das Gewindeschneiden per Hand erfordert einige Übung. So ist der Vorschneider unbedingt rechtwinklig am Material anzusetzen, denn eine spätere Korrektur ist nicht mehr möglich. Spezielle Anschnittformen sind dabei hilfreich.

    Was sind Gewindebohrer mit integrierten Spiralbohrer?

    Speziell für die Maschinenbearbeitung sind einige Sonderformen der Gewindeschneider erhältlich. So gibt es Einschnittgewindebohrer mit vorn integriertem Spiralbohrer für Durchgangsbohrungen. Durch diese Lösung wird komplett das Vorbohren eingespart. Die hohen Werkzeugkosten müssen allerdings der Zeiteinsparung gegengerechnet werden. Für den Heimwerker sind diese Ausführungen eher nicht relevant.

    Wie wirkt sich eine Kühlung und Schmierung bei der Gewindeherstellung aus?

    Da bei der Gewindeherstellung hohe Drehmomente auftreten, ist es sinnvoll beim Gewindeschneiden die Reibung zwischen Material und den Schneiden durch Schmierung zu verringern. Dies verringert die Bruchgefahr des Werkzeugs und erhöht die Standfestigkeit der Schneiden wesentlich. Das erforderliche Drehmoment wird geringer. Der Erwärmung des Werkzeugstahls wird durch eine Kombination aus Kühl- und Schmiermittel vorgebeugt. Sogenannte Gewindeschneidpaste oder Emulsionen sind hierfür geeignet.

     

    Videotipp:

    Was sagen die Stiftung Warentest und andere Vergleichsportale zu den Gewindebohrern

    Geht es um Gewindebohrer-Sets, dann wird das Set von RAYSEN in 5-teiliger Ausführung besonders empfohlen. Ein passender Handgewindeschneider wird mitgeliefert. Mannesmann, Bohrkraft und Projahn sowie Ruko und BGS sind weitere Anbieter hochwertiger Gewindeschneidsätze teilweise mit Innen- und Außengewindeschneidern. Einschnittgewindeschneider als Maschinengewindebohrer werden unter anderem von Projahn, Bohrcraft und Ruko empfohlen. Sehr praktisch in Verbindung mit Akkuwerkzeugen sind die Wera Gewindebohrer-Bit-Sätze, wie Testberichte.de feststellt. Sie erhielten die Testnote sehr gut!

    Worauf sollten Sie beim Kauf von Gewindebohrern achten

    Der Kauf von Gewindebohrern richtet sich nach der jeweiligen Anwendung. Zum Schneiden von Hand empfehlen sich besonders die 3-teiligen Gewindeschneidsätze. Wird mit einer Werkzeugmaschine gearbeitet sind Einschnittgewindebohrer bei entsprechender Kühlung und Schmierung optimal. Auf alle Fälle muss für das jeweilige Gewinde eine Bohrung im passenden Durchmesser vorher hergestellt werden. Die Maße sind in Tabellen vorgegeben oder nach einer Formel zu ermitteln.

    3 Gewindebohrer vorgestellt

    Qibaok 6-teiliger Kombi Bohrer Gewindebohrer Satz 1/4" aus HSS

    Diese speziellen Gewindebohrer mit integrierten Kernlochbohrer und Senker sind im Set für die Abmessungen M3-M10 erhältlich. Sie verfügen über einen Sechskantschaft und sind für die Werkstoffe Holz, Kunststoff und dünnes Aluminium geeignet. Harte Materialien sollten eher mit titanbeschichteten Gewindebohrern bearbeitet werden. Das Design garantiert, das die Arbeitsgänge Bohren, Gewindeschneiden, Entgraten und Versenken in einer Einspannung mit nur einem Werkzeug realisierbar sind. Der Spiralkegelanschliff verhindert eine Beschädigung des Gewindes durch die Späne. Die Spitze ist selbstzentrierend geschliffen, sodass meist ein Vorbohren oder Ankörnen überflüssig wird. Im Satz sind die Größen M3, M4, M5, M6, M8 und M10 enthalten. Der Schaft ist in Form eines Bits gestaltet und garantiert eine optimale Übertragung der Drehmomente.

    Bewertung: 4.5 von 5 4.5 von 5 Sternen
    32 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Qibaok 6-teiliger Kombi Bohrer Gewindebohrer Satz 1/4'' HSS mit Titanbeschichtung

    Diese speziellen Gewindebohrer besitzen einen integrierten Kernlochbohrer sowie einen Senker und sind im Set erhältlich. Die Abmessungen betragen M3-M10. Der Sechskantschaft in Bitform ermöglicht die gute Spannung in 3-Backenbohrfuttern. Mit diesen Gewindebohrern ist es möglich in einer Aufspannung zu bohren, Gewinde zu schneiden, zu entgraten und zu versenken. Die geschliffene Spitze ist selbstzentrierend, sodass ein Ankörnen oder Vorbohren überflüssig ist. Der Satz enthält die Größen M3, M4, M5, M6, M8 und M10. Ein besonderer Spiralkegelanschliff des Bohrers verhindert die Beschädigung des Gewindes durch Späne. Empfohlen wird, nicht zu harte Werkstoffe mit diesen Gewindeschneidern zu bearbeiten. Holz, Kunststoff und dünnes Aluminium sind die bevorzugten Anwendungsgebiete für diesen Gewindebohrer Satz.

    Bewertung: 4 von 5 4 von 5 Sternen
    29 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Fortag 5-teiliger HSS Gewindebohrer Satz

    Die aus langlebigen HSS-Werkzeugstahl gefertigten Gewindebohrer von Fortag sind mit einer Titanbeschichtung ausgestattet. Sie sind für den industriellen Einsatz sowie im Heimwerkerbereich verwendbar. Der Schälanschnitt ist so geschliffen, dass hohe Schnittgeschwindigkeiten und wenig Drehmoment zur Herstellung der Gewinde erforderlich sind. Dies verkürzt den Gewindeschneidprozess wesentlich. Konzipiert ist dieses Set als Hand-Gewindebohrer-Satz. Ein passender Werkzeughalter mit Knarre und verschiebbaren Griff wird mitgeliefert. Als Materialien für den Einsatz werden Edelstahl und gewöhnliche Stähle genannt. Diese gerade genuteten Gewindeschneider sind in den Abmessungen M3, M4, M5, M6 und M8 erhältlich. Die Länge beträgt circa 85 mm.

    Bewertung: 4.6 von 5 4.6 von 5 Sternen
    11 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,82 von 5)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Auf der Suche nach dem richtigen Bohrer Set

    Ein gutes Bohrer Set gehört zur absoluten Grundausrüstung eines jeden gut sortierten Heimwerker Arsenals. In …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Datenschutzerklärung & Impressum

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen