Angebote:
Home » Hämmer » Die besten Schmiedehammer

Die besten Schmiedehammer

Der Schmiedehammer als Handwerkzeug in seinen verschiedenen Ausführungen

Das Wichtigste in Kürze für Sie in Stichpunkten zusammengefasst!

  • Ein Schmiedehammer ist als Handhammer, Zuschlaghammer und Hilfshammer erhältlich.
  • Handhämmer von 1-2 kg Gewicht werden mit einer Hand bedient.
  • Der Zuschlaghammer wiegt zwischen 3-15 kg und erfordern beidhändige Bedienung.
  • Hilfshämmer in vielerlei Ausführungen dienen für spezielle Bearbeitungsaufgaben.
  • Der Zuschlaghammer wird auch Vorschlag- oder Kreuzschlaghammer genannt.
  • Ein Schmiedehammer ist ab 5 Euro erhältlich.
  • Bei häufigerer Anwendung empfehlen wir Ihnen ein Modell im Bereich von 10-30 Euro.
  • Spitzenmodelle kosten schon mal bis zu 100 Euro.

Wofür benötigt man einen Schmiedehammer und welche Vorteile hat dieser?

Grundsätzlich wird ein Schmiedehammer im Schmiedehandwerk zur Verformung von Metallen eingesetzt. Dies kann beim Kunstschmied oder auch in der allgemeinen Schmiedewerkstatt erfolgen. Im Gegensatz zum Schlosserhammer ist ein Schmiedehammer als Handhammer etwas gedrungener ausgeführt. Somit wirkt er etwas wuchtiger.

Eine Auswahl der besten Schmiedehämmer (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Cogex 18220 Profi-S... EUR 14,21
  • GEDORE Schmiedezange... EUR 21,78
  • Silverline 456982 In... EUR 5,99
  • Schmiedehammer mit S... EUR 49,90
    Noch keine Bewertung
  • Wilesco 580 - Schmie... EUR 19,93
    Noch keine Bewertung
  • Gesenke, Schmiede We... EUR 59,90
  • Was gibt es für Ausführungen des Schmiedehammers?

    Die Hand- und Zuschlaghämmer sind bezüglich der Hammerbahn unterschiedlich ausgeführt. Glatte Bahnen mit leicht gebrochenen Kanten oder auch Bahnen mit stark abgerundeten Kanten sind üblich. Diese dienen zur Bearbeitung von ebenen glatten Flächen. Gewölbte Hammerbahnen werden zum Schmieden von Rundungen verwendet. Eine kugelige Bahn wiederum dient für Metalltreibarbeiten speziell in der Kunstschmiedewerkstatt. Meist werden die einzelnen Modelle handgeschmiedet. Wichtig ist, dass ein Schmiedehammer selektiv gehärtet ist. Das Innere bleibt dabei weicher und ein weniger ermüdendes Schmieden ist möglich.

    Da keinerlei gehärtete Materialien behandelt werden, muss die Härte der Hammerbahn auch nicht zu hoch sein. Die kompakte Form ist mit einer ausgewogenen Gewichtsverteilung verbunden. Bei der Gruppe der Hilfshämmer gibt es sehr viele verschiedene Modelle. Das sind beispielsweise Lochhämmer, Schrothämmer und Falzhämmer. Der Name deutet eigentlich schon auf den Anwendungszweck hin. Das Besondere beim Hilfshammer ist, das er nicht direkt geschlagen wird, sondern mit einem anderen Hammer. Daher gibt es den Vorschmied und den Zuschläger. Ersterer positioniert den Hilfshammer auf dem Werkstück und der Zuschläger treibt durch einen Schlag auf den Hammerkopf den Hilfshammer in das Material.

    Welche Eigenschaften sollte ein guter Schmiedehammer mit sich bringen?

    Ein guter Schmiedehammer sollte für die jeweilige Arbeitsaufgabe das optimale Gewicht haben. Hämmer bis 1,0 kg sind für das Schmieden von Details oder auch für kleinere Personen geeignet. Bei 1,25 kg ist es schon möglich, alle Schmiedearbeiten weitgehend auszuführen. Wer nur gelegentlich schmiedet, den ist dieser Hammer meist schon zu schwer. Bei 1,5 kg Hammergewicht sollte man schon einen geübten Schmiedearm besitzen und häufig diesen anwenden. Der Schmiedehammer mit 2,0 kg wiederum kann in kurzer Zeit viel Umformarbeit leisten. Sie sollten allerdings schon ein geübter Schmied sein.

    Generell ist es nicht erforderlich, irgendwelche toll aussehenden Schmiedehämmer zu erwerben. Die klassische deutsche Form hat sich seit Jahrhunderten bei Schmiedearbeiten auf der ganzen Welt bewährt. Achten Sie auf eine saubere Verarbeitung des Stiels, der aus hochwertigem, möglichst splitterfreien Holz sein soll. Esche oder ein Stiel aus Hickoryholz sind da gut geeignet und kommen häufig zur Anwendung. Der Hammerkopf sollte am besten handgeschmiedet sein und über keine scharfen Kanten verfügen. Die Form ist kompakt zu wählen, also kurzer Stiel und großer Hammerkopf um eine optimale Gewichtsverteilung zu erreichen.

    Welche Hersteller gibt es und welche davon sind führend am Markt?

    • Silverline
    • Wilesco
    • Brüder Mannesmann
    • Picard
    • ANGELE
    • COGEX
    • Gedore

    Als Marktführer sind die englische Marke Silverline sowie Modelle von ANGELE oder Picard zu nennen.

    Tipps und Hinweise zum Kauf eines Schmiedehammers!

    Wichtigstes Kriterium für den Kauf eines Schmiedehammers ist die Anwendung. Sind Sie nur gelegentlich am Heimwerken oder beschäftigen Sie sich mehr mit der Herstellung von Messern und Klingen für professionelle Zwecke. Neben den passenden Schmiedehammer sind auch die Materialkunde und die Schmiedetechniken sehr wichtig für eine gute Schmiedearbeit. Die Verarbeitung von Carbonstahl oder Damaszenerstahl, also Stahl in vielen Schichten, unterscheidet sich schon wesentlich.

    Ein guter Schmiedehammer ist nicht zu hart und ausgewogen im Gewicht auf die jeweilige Anwendung zugeschnitten. Kleinere Modelle erlauben präziseres Arbeiten und große schwere Modelle schaffen es, in kurzer Zeit viel Material umzuformen. Die Entscheidung liegt bei Ihnen, was Sie machen wollen. Der Hammerkopf sollte sauber eingestielt sein. Hochwertiges Holz für den Stiel ist wichtig. Kaufen Sie ein Qualitätsprodukt beispielsweise aus deutscher Produktion. Wählen Sie nicht unbedingt die billigsten Modelle, denn bessere Verarbeitung und der Einsatz hochwertiger Materialien ergeben meist eine längere Lebensdauer dieses Werkzeugs.

    Fragen und Antworten zum Schmiedehammer!

    Was ist der wesentliche Unterschied zwischen einen Schlosser- und Schmiedehammer?

    Der Schlosserhammer ist meist etwas zierlicher aufgebaut. Ein Schmiedehammer wirkt im Ganzen gedrungener durch einen kürzeren Stiel und den kompakten Kopf.

    Wie pflege ich meinen Hammer, um lange daran Freude zu haben?

    Nach der Benutzung ist es sinnvoll, Metallteile am Hammer kurz abzuwischen und mit etwas Öl einzureiben. Somit wird auch Korrosion durch den aggressiven Handschweiß vermieden. Den Griff aber bitte nur abwischen.

    Was sollten Sie beim Kauf eher meiden?

    Häufig werden im Billigbereich Hammersets für unter 10 Euro angeboten. Nicht das diese nicht für einfache Arbeiten nicht geeignet sind, sondern eher Probleme mit gesundheitsgefährdenden Stoffen genannt PAK sind hier oftmals anzutreffen. Auch ein nicht ordentlich eingestielter Hammerkopf ist eine große Gefahrenquelle. Bei den Einzelpreis je Hammer unter 3 Euro ist klar, dass Qualität und Sicherheit zum Teil nicht so überragend sind.

    Was sagt Stiftung Warentest oder Ökotest zum Schmiedehammer?

    Besonders die Gefahren billiger Hammersets wurden vor längerer Zeit von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Der Test hat gezeigt, dass gerade schwarze gummierte Griffe ein Risiko der Krebserregung darstellen. Dies wird durch den Handschweiß sogar noch verstärkt.

    Die Testergebnisse finden Sie auf diesen Internetseiten:

    https://www.test.de/Krebsgefahr-Gift-in-Werkzeugen-1365869-0/
    https://www.test.de/Hammerset-von-Aldi-Das-ist-der-Hammer-1269956-0/

    Hier werden die Probleme mit PAK-haltigen Teerölen, wie sie als Weichmacher zum Einsatz kommen, im Detail vorgestellt.

    Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

    Grundsätzlich setzt die Kaufentscheidung für einen Schmiedehammer wie bei jedem Werkzeugkauf die Kenntnis der häufigsten Anwendungsfälle voraus. Ist das geklärt, dann sollte auf eine hochwertige Verarbeitung und gute Materialauswahl geachtet werden. Greifen Sie nicht unbedingt zu den billigsten Modellen, sondern wählen Sie bei häufiger Anwendung einen Schmiedehammer der Solide wirkt und meist preislich im Mittelfeld angesiedelt ist.

    3 Schmiedehämmer vorgestellt:

    Schmiedehammer, Kopfgewicht 750 g

    Schmiedehammer, Kopfgewicht 750 gDieser Schmiedehammer trifft den Nagel auf den Kopf und unterstützt den Schlagrhythmus bei den Schmiedearbeiten. Wer die Meinung vertritt, die Japaner kennen sich nur mit Technik und mit Hightech aus, dem wird dieser Schmiedehammer eines Besseren belehren. Altjapanische Werkzeugtechnik überzeugt durch gute Qualität und perfektes Handling. Das Kopfgewicht von diesem Hammer ist gering gehalten, daher ist auch der Kräfteaufwand kein großer, wenn mit diesem Werkzeug gearbeitet wird. Dieser Schmiedehammer hält leichten, sowie schweren Schlägen stand und punktet mit seiner Kraft.

    Dieser Schmiedehammer verfügt über folgende Merkmale:

    • japanischer Schmiedehammer
    • archaisches Erscheinungsbild
    • stark asymmetrischer Kopf
    • partiell gehärtet
    • fein ausbalanciert
    • Ersatzstiele sind lieferbar
    • Länge: 300 bzw. 330 mm.
    • Gewicht Kopf: 750 g

    Videotipp:

    Schmiedehammer 1,5 kg

    Schmiedehammer 1,5 kgDieser Hammer ist die perfekte Alternative zu den Hämmern, die sich der modernen Technik verschrieben haben. Denn mit einem solchen Hammer haben bereits die Vorfahren geschmiedet und gute, alte Qualität ist einfach unersetzbar. Durch seine klassische Form kommt dieser Schmiedehammer mit seinen 1,5 kg auch heute noch in heimischen Schmiedestätten gerne zum Einsatz. Dieser Hammer wird noch einzeln handgeschmiedet. Er ist kompakt in seiner Form und bei der Arbeit erfolgt die Gewichtsverteilung vorbildhaft. Zudem ist er selektiv gehärtet, dieser Umstand macht das stundenlange Schmieden möglich, ohne zu ermüden. Der Stiel dieses Fabrikats ist aus Esche und auch die Einstielung erfolgt noch per Hand.

    Dieser Schmiedehammer verfügt über folgende Merkmale:

    • einzeln handgeschmiedet
    • selektiv gehärtet
    • kompakte Form
    • Stiel aus Esche
    • von Hand gestielt
    • kurze traditionelle deutsche Form
    Bewertung: 4 von 5 4 von 5 Sternen
    1 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Silverline Hartholzstiel Kugelhammer 0.896 kg

    Silverline Hartholzstiel Kugelhammer 0.896 kgEs darf darauf los gearbeitet werden, denn dieser Kugelhammer mit Hartholzstil erfüllt die Erwartungen eines jeden. Er ist am neuesten Stand der Technik und sorgt für ein positives und sicheres Arbeitsklima in der eigenen Werkstätte. Für Schmiede- sowie für Blecharbeiten aller Art eignet sich dieses Produkt bestens. Hierbei handelt es sich um eine solide Ausführung, die gut in der Hand liegt und somit das Arbeiten um vieles einfacher gestaltet.

    Dieser Schmiedehammer verfügt über folgende Merkmale:

    • geschmiedeter Hammerkopf
    • polierte Schlagfläche
    • Stiel aus Hartholz
    • Gewicht des Hammers: 900 g
    Bewertung: 3.6 von 5 3.6 von 5 Sternen
    14 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,89 von 5)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Die besten Schlosserhammer

    InhaltsverzeichnisPeddinghaus Schlosserhammer 300 Gr. Hülse/Hickory StielVideotipp:Eine Auswahl der besten Schlosserhammer (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close