Angebote:
Home » Bohrer » Metallbohrer/Stahlbohrer und Steinbohrer – der Spiralbohrer Ratgeber

Metallbohrer/Stahlbohrer und Steinbohrer – der Spiralbohrer Ratgeber

Beim Terminus Spiralbohrer (auch Wendelnutenbohrer) handelt es sich nicht um einen speziellen Bohrer-Typ sondern viel mehr um einen Oberbegriff, der eine ganze Gattung an Bohrern umfasst. Spiralbohrer werden wegen der spiralförmigen Windungen, die sich um den Schaft schlängeln, so bezeichnet. Es sind die gängigsten Bohrer, wie man sie in ausnahmslos in jeder Werkstatt findet und die jeder von uns schon mal gesehen hat. Selbst der größte Handwerksmuffel dürfte in seinem Leben schon mal dem einen oder anderen Spiralbohrer begegnet sein.

Welche Spiralbohrer gibt es?

Sowohl Holzbohrer als auch Metallbohrer/Stahlbohrer und Steinbohrer sind allesamt Spiralbohrer. Wie es ihre Bezeichnungen erahnen lassen, dienen sie für Bohrungen in die entsprechenden, namensgebenden Materialien. Sie unterscheiden sich jeweils in der Geometrie ihrer Spitze. Aber ebenso in der Geometrie ihrer Spiralen – der sogenannten Schneidegeometrie. Und wiederum lässt diese Bezeichnung schon einen Zweck der spiralförmigen Beschaffenheit erahnen.

Übrigens: Abseits der Unterteilung der Spiralbohrer in Holz-, Stein- und Stahlbohrer werden diese auch noch in die Typen N, H, und W unterteilt. Diese drei Typ-Bestimmungen kennzeichnen Spiralbohrer, die für Werkstoffe mit bestimmten Eigenschaften (was Härtegrad, eventuelle Sprödigkeit und die typische Erscheinung der Späne anbelangt) ausgelegt sind.

Eine Auswahl der besten Spiralbohrer (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • SYCEES 60pcs HSS Mic... EUR 8,46
  • JTENG 60 Stk. Micro ... EUR 8,99
  • Spiralbohrer HSS Set... EUR 22,95
  • alpen HSS Sprint Spi... EUR 14,65
  • Cymax 60pcs HSS Micr... EUR 7,99
  • Raysen HSS Bohrer Se... EUR 16,99
  • Funktionsweise der Spiralbohrer

    Grundsätzlich stützt sich die Arbeitsweise von Spiralbohrern darauf, den Werkstoff zu zerspanen. Dazu sind die wendelförmigen Spiralen von entscheidender Bedeutung. An ihren Kanten fungieren sie als Schneiden und laufen in unterschiedlicher Anordnung (je nach Bohrertyp) an der Spitze zusammen. Diese Schneiden schaben das Material im Bohrloch rasend schnell ab, wodurch es zur Zerspanung kommt. Die dabei entstehenden Späne werden über die Nuten (die Zwischenräume zwischen den Schneiden, die das spiralförmige Muster ergeben) aus dem Bohrloch ausgeführt. Die Schneiden haben überdies die Funktion, den Durchmesser des Bohrlochs zu bestimmen sowie für ein sauberes Bohrloch (sowohl im Innern als auch an den Kanten) zu sorgen.

    Erfunden wurden das Arbeitsprinzip und die ersten Entwürfe des Spiralbohrers von dem italienischen Mechaniker Giovanni Martignoni. Allerdings konnten sich die Spiralbohrer erst nach seinem Tod vollends durchsetzen. Zu seinen Lebzeiten gab es noch keine so allgemein verfügbaren, hochwertigen Werkzeugmaterialien wie heute, sodass seine Spiralbohrer, gleichwohl sie bessere Bohrlöcher erzielten als alles Andere, leider recht schnell stumpf und unbrauchbar wurden.

    Spiralbohrer schärfen

    Natürlich unterliegen die Schneiden der Spiralbohrer einem gewissen Verschleiß und bedürfen somit regelmäßiger Schärfung. Dies kann man entweder von Hand an einem Schleifbock vornehmen (Schutzbrille nicht vergessen!) oder mit einem speziellen Schleifgerät für Spiralbohrer. Letzteres läuft weitgehend automatisiert und ist sehr viel einfacher und schneller in der Handhabe.

    Das Schleifen mittels Schleifbock hat natürlich den Vorteil, dass es sich bei einem Schleifbock nicht um ein spezialisiertes Gerät handelt. Man kann damit, vorausgesetzt man weiß wie, alles Mögliche schleifen. Allerdings erfordert das Ganze gerade im Falle von Spiralbohrern Fingerspitzengefühl. Ein Fehlschliff an einer der Schneiden kann immerhin den gesamten Bohrer ruinieren. Spiralbohrer müssen immer in einer Drehbewegung und in Anbetracht ihrer gebogenen Form so geschliffen werden, dass man nicht versehentlich einen Teil der Schneide (insbesondere der kurzen Querschneide ans der Spitze) wegschleift. Hier macht Übung den Meister. Die ersten Schritte sollte man entsprechend nicht gerade mit den hochwertigsten Spiralbohrern wagen, die man zur Verfügung hat.

    Alternativ kann man sich eine spezielle Schleifmaschine für Spiralbohrer anschaffen. Da geht das Ganze ungleich einfacher und besonders teuer sind diese Schleifgeräte auch nicht. Bereits für unter 20 Euro sind sie zu haben.

    Videotipp:

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,67 von 5)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Das i-Tüpfelchen für das perfekte Bohrloch – Der Senker

    Beim Senker handelt es sich nicht um einen Bohrer im eigentlichen Sinne. Zwar arbeitet er …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close