Home » Werkstatteinrichtung » Sicheres & genaues Arbeiten mithilfe eines Oberfräsentisches

Sicheres & genaues Arbeiten mithilfe eines Oberfräsentisches

Ein Oberfräsentisch ist ein spezieller Arbeitstisch für die Behandlung von Holz und anderen Werkstoffen. In den Tisch integriert ist eine Haltevorrichtung für eine Oberfräse. Das Elektrowerkzeug wird im Vergleich zur Tischfräse von oben auf das Werkstück aufgesetzt und kann für die Bearbeitung von kleineren und größeren Werkstücken eingesetzt werden. Handelsübliche Oberfräsmaschinen bestehen für gewöhnlich aus einem speziellen Werkzeugstahl und den hochwertigen, meist aus Hartmetall aufgelöteten Frässchneiden. Sie werden im Handel oftmals mit der Kurzbezeichnung "HM" für Hartmetall geführt. Für den professionellen Arbeitsbereich gibt es zudem Oberfräser, welche komplett aus Voll-Hartmetall gefertigt sind, diese tragen das Kürzel "VHM".

Oberfräsentische im Vergleich:

berlan-oberfraesentisch-fuer-oberfraese Berlan Oberfräsentisch
2.7 von 5
43 Meinungen
testklein Zum Produkt bei Amazon
dremel-oberfraesen-tisch Oberfräsentisch von Dremel
3.3 von 5
22 Meinungen
testklein Zum Produkt bei Amazon
universalfraestisch-von-westfalia Universalfrästisch von Westfalia
4.2 von 5
30 Meinungen
testklein Zum Produkt bei Amazon
Hinweis: Oberfräsentische sind für den gewerblichen Gebrauch geeignet. Die Werkstatteinrichtung ist robust gebaut, langlebig, mit verschiedenem Zubehör ausbaubar und bietet außerdem eine bequeme Stehhöhe beim Fräsen.

Die Vorzüge eines Oberfräsentisches:

  • Kleine Werkstücke lassen sich mit der Führungshilfe sicher und ohne Gefahr für die Gesundheit bearbeiten.
  • Das Fräsen, insbesondere gerader Kanten wird durch einen Anschlag am Frästisch erleichtert.
  • Selbst schwere Oberfräsen sind angesichts der durchdachten Konstruktion einfacher zu führen.
  • Die Wiederholung gleicher Fräsvorgänge wird durch Führungsschienen und Tischmarkierungen vereinfacht.
  • Hilfsmittel wie Sicherheitsschalter, Schutzschalter, Federklemme oder Winkelanschlag erhöhen die Sicherheit beim Umgang mit der schweren Maschine.
  • Der Frästisch eignet sich für verschiedene Fräsungen von gerade bis geschwungen und ist dadurch vielseitig einsetzbar.
  • Die einfache Höhenverstellung der Fräse erlaubt ein ergonomisches Arbeiten selbst bei schwerer körperlicher Arbeit.

Der Aufbau: Aus diesen Komponenten besteht ein Oberfräsentisch

Damit eine Werkbank mit Oberfräse den unterschiedlichsten Aufgaben gewachsen ist, besteht diese aus folgenden Komponenten:

  • Einem Haupttisch, der als Arbeitsplatte fungiert.
  • Vier rutschfesten Füßen für einen sicheren Stand.
  • Einer Spannvorrichtung für die Montage der Oberfräse.
  • Einen Netzanschluss, einem vormontierten Notschalter sowie einer Rückschlagsicherung.
  • Einem Spannabsauganschluss für die Befestigung der Absauganlage.

Weiterhin verfügt ein Frästisch über folgende Zubehörteile, damit das gewünschte Werkstück exakt bearbeitet werden kann:

  • Winkelanschläge
  • Parallelanschläge
  • Längsanschläge

Wie der Alltagstest zeigte, lassen sich vor allem bei den hochwertigeren Modellen die Anschläge ganz einfach fixieren sowie exakt auf das Werkstück einstellen. Dies ist besonders wichtig, schließlich helfen die Anschläge dabei, das Holzstück exakt zu führen. Folglich lassen sich ganz mühelos gute Arbeitsergebnisse erzielen.

Tipp: Ein besonders wichtiges Ausstattungsmerkmal des Oberfräsentisches ist der Anschluss für die Absauganlage. Schließlich entsteht beim Fräsen eine große Menge an Staub, welcher mithilfe des Anschlusses jederzeit ganz schnell abgeführt wird. Folglich ist der Arbeitsbereich unterhalb der Fräse stets gut einsehbar.

Eine Auswahl der besten Oberfräsentische (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Präzisions Oberfrä... EUR 46,90
  • Triton RTA300 Präzi... EUR 172,32
  • wolfcraft Parallel-F... EUR 47,23
  • Wolfcraft Master Cut... EUR 395,00
    Noch keine Bewertung
  • Scheppach Fräsmasch... EUR 254,78
    Noch keine Bewertung
  • Oberfräsentisch fü... EUR 44,50
  • Die Typen: Welche Ausführungen des Frästisches gibt es?

    Der Arbeitstisch wird in folgende zwei Typen unterteilt:

    • Stationärer Oberfräsentisch
    • Mobiler Oberfräsentisch

    Der Oberfräsentisch für den festen Einsatz in der Werkstatt verfügt über ein solides und sehr robustes Grundgerüst. Die extrem belastbare Arbeitsplatte als auch die Fräse wird von vier Füßen getragen, welche zum Teil höhenverstellbar sind. Wie Vergleichstests offenbarten, haben die meisten Modelle jedoch eins gemeinsam, sie verfügen über Gleitschutzuntersetzer. Diese verhindern, dass der Tisch während des Arbeitens ins Rutschen gerät.

    Die Vorteile eines werkstattgebundenen Frästisches:

    • Sofort einsatzbereit
    • Sehr widerstandsfähig
    • Meist mit Anschluss für Absauganlage

    Im Vergleich zur stillstehenden Fräsbank ist der mobile Frästisch in sich zusammenklappbar. Demnach kann der Tisch bei Bedarf besonders platzsparend zusammengelegt als auch bequem transportiert werden.

    Die Vorzüge eines mobilen Oberfräsentisches:

    • Sehr flexibel einsetzbar
    • Sehr handlich
    • Beansprucht wenig Platz

    In den meisten Fällen sind tragbare Werkfräsbänke nicht mit einem Anschluss für die Absauganlage ausgestattet.

    Hinweis: Das Angebot an mobilen Frästischen ist überschaubar. Oftmals handelt es sich um 5 in 1 Tische, die sowohl eine Werkbank, eine geführte Handkreissäge, eine Tischkreissäge, einen Stichsägentisch oder aber auch einen Frästisch in sich vereinen.

    Die Top-Marken: Namhafte Hersteller von Frästischen

    Preislich bewegen sich die Oberfräsentische zwischen 50 und 350 Euro. Die meisten Tische eignen sich dabei für unterschiedliche Oberfräsenmodelle, sodass bereits vorhandene Fräsen nur noch in der dafür vorgesehenen Vorrichtung befestigt werden müssen. Zu den führenden Herstellern zählen die Folgenden:

    • Bosch
    • Dremel
    • Westfalia
    • Wolfcraft
    • Woodster
    • Triton

    Hingegen ein interessantes Produktportfolio bezüglich Zubehörteilen von diversen Fräsersätzen über Kopierfräserhilfen bis hin zu Frässchablonen findet sich bei namhaften Marken wie Berlan, F2 oder Milescraft.

    Sicherheitsfaktoren: Diese Zusatzfunktionen schützen Sie bei der Arbeit mit der Oberfräse

    Der Test unterschiedlicher Modelle und Typen hat gezeigt, ein Oberfräsentisch wird für gewöhnlich nicht direkt mit dem Stromnetz verbunden. Meist befindet sich ein Netzanschluss an der Vorderseite des Tisches über den dieser an den Stromkreislauf angebunden wird. Durch diese Technik lassen sich die meisten Frästische einfach und bequem ein- als auch wieder ausschalten.

    Hinzukommt, dass Ein- und Ausschalter sowohl durch Symbole als auch Farben gekennzeichnet sind. Folglich sind im Umgang mit dem Frästisch keine besonderen Kenntnisse erforderlich.

    Des Weiteren verfügen die Werktische über folgende Sicherheitshilfsmittel:

    • Rutschfeste Gummierungen an den Füßen.
    • Kompakte sowie strapazierfähige Bauweise.
    • Teilweise einen separaten Notausschaltknopf.

    Darauf sollten Sie beim Kauf achten

    Aufgrund des großen Angebots an unterschiedlichen Frästischen für die Oberfräse ist es nicht immer leicht, ein passendes Modell abgestimmt auf die eigenen Bedürfnisse zu finden. Um die Entscheidung zu erleichtern, sollten die nachstehenden Faktoren beim Kauf berücksichtigt werden:

    • Die eigenen handwerklichen Fähigkeiten.
    • Die Häufigkeit der Nutzung.
    • Die Höhe des Anschaffungspreises und eventuelle Zusatzkosten für Zubehör.

    Vor allem preislich unterscheiden sich die einzelnen Produkte oft stark voneinander. Im Vergleich stellten wir jedoch fest, dass vor allem qualitativ hochwertigere Frästische, die noch dazu besonders stabil sind, die Vibrationen der Oberfräse beinahe vollständig absorbieren. Hingegen bei den leichteren Frästischen wirken sich die Vibrationen oftmals negativ auf das Arbeitsergebnis aus. Ferner verfügen günstigere Modelle oftmals über weniger Extras und damit auch über nicht so viele Einstellmöglichkeiten. So kann beispielsweise die Tischhöhe nicht variiert oder aber Winkelanschläge müssen separat zugekauft werden.

    Hinweis: Vor allem ambitionierte Heimwerker haben langfristig mehr von einem guten Qualitätsprodukt. Hingegen Hobbyhandwerker, die nur sehr selten zur Fräse greifen, sind bereits mit einem günstigen Modell sehr gut bedient.

    Videotipp:

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Bewertung(en), Durchschnittswert: 3,95 von 5)
    Loading...

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close