Angebote:
Home » Bohrer » Im Einsatz bei harten Materialien – Metall- & Stahlbohrer

Im Einsatz bei harten Materialien – Metall- & Stahlbohrer

Die drei gängisten allgemeinen Bohrertypen, die in so ziemlich jedem Werkzeugschuppen bzw. in jeder Garage zu finden sind, sind Holzbohrer, Steinbohrer und Stahlbohrer (auch als Metall- bzw. Hartmetallbohrer bezeichnet). Im Folgenden gehen wir darauf ein, wie man Stahlbohrer von anderen Bohrertypen unterscheidet, wie sie beschaffen sind und worauf sowohl beim Arbeiten als auch beim Einkauf zu achten ist.

Das Wichtigste in Kürze in Stichpunkten zusammengefasst!

  • Unter dem Begriff Spiralbohrer werden die Metall- & Stahlbohrer näher erläutert.
  • Sie unterscheiden sich im Drallwinkel, es gibt daher Typ N, Typ H und Typ W.
  • Der Spitzenwinkel ist meist bei der Metall- und Stahlbearbeitung 118° für Typ N.
  • Typ H hat einen Drallwinkel von 10-13° bei einen Spitzenwinkel von 118-130°.
  • Typ W besitzt einen Drallwinkel von 27-45° und einen Spitzenwinkel von 130°.

Beschaffenheit des Metallbohrers

Für das ungeübte Auge kann es manchmal etwas schwer sein, Stahlbohrer von Steinbohrern und Holzbohrern zu unterscheiden. Insbesondere mit dem Holzbohrer besteht eine gewisse Verwechslungsgefahr, da Stahlbohrer und Holzbohrer ähnlich dimensionierte Spiralbohrer sind. Doch wenn man weiß, worauf man zu achten hat, ist eine Verwechslungsgefahr nahezu ausgeschlossen. Währen Steinbohrer sehr stumpf und ihre Spitze in ihrer Funktion an einen Meißel erinnert (was Steinbohrer im Grunde auch sind) und sich dadurch deutlich von den anderen beiden Bohrern unterscheiden, so sind die Unterschiede bei Holz- und Stahlbohrern feiner.

Aber auch hier gibt es ein klares Unterscheidungsmerkmal. Holzbohrer haben eine klar erkennbare Zentrierspitze und somit ein spitzeres Aussehen als Stahlbohrer. Stahlbohrer haben hingegen eine weniger spitze aber umso schärfere Spitze. Diese ist in einem Verhältnis von 118 Grad bis 135 Grad abgeflacht (je nach Art des Stahlbohrers). Die spiralförmigen Windungen an der Seite sind grundsätzlich denen des Holzbohrers ähnlich jedoch nicht ganz so eng wie bei einem Steinbohrer.

Eine Auswahl der besten Metallbohrer (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Bosch Professional M... EUR 16,90
  • S&R Metallbohrer Set... EUR 12,89
  • S&R Metallbohrer Set... EUR 23,19
  • Makita Bohrer-Set 18... EUR 8,99
  • Bohrer / Metallbohre... EUR 12,29
  • Bosch Pro 19tlg. Met... EUR 10,81
  • Sicheres Arbeiten mit dem Stahlbohrer

    Aus Sicherheitsgründen ist es beim Bohren in Metall wichtig, dass der Bohrer stabil umgriffen wird (idealerweise mit Handschuhen mit gummierten Greifflächen) und dass man einen sicheren Stand hat. Gerade Metall kann ein recht widerspenstiger Werkstoff sein, sodass man mit der Bohrmaschine stecken bleibt … was aber nichts dran ändert, dass diese immer noch Kraft ausübt. Im ungünstigsten Fall verliert man den Halt. Arme und Hände sind dann einer Verletzungsgefahr ausgesetzt.

    Aus diesen Erwägungen heraus ist auch der metallene Werkstoff gebührend zu sichern. Dabei muss vor allem dem Umstand Rechnung getragen werden, dass dieser in allen möglichen Formen daherkommen kann. Bei schwerer fixierbaren Metallgegenständen (wie bspw. einem Metallrohr) kann ein Bohrständer Abhilfe schaffen.

    Eine Schutzbrille ist ebenfalls absolut empfehlenswert und unverzichtbar, wenn nach oben gebohrt wird.

    Effizienter Einsatz des Stahlbohrers

    Weniger erfahrene Heimwerker machen häufig den Fehler, dass sie mit zu viel Kraft an die Sache herangehen. Es mag zwar oberflächlich betrachtet sinnvoll erscheinen, bei einem harten Werkstoff wie Metall mit voller Power zu Werke zu gehen. Allerdings ist genau das Gegenteil der Fall. Je härter das zu bearbeitende Metall, desto niedriger sollte die Drehzahl gewählt werden. Man lässt den Bohrer die Arbeit verrichten. Dass er dies tut, erkennt man daran, wenn schön gleichmäßig lange Metallspäne über die Spiralen abgeführt werden.

    Unsere Empfehlung: Beim Bohren in weiche Metalle (wie etwa Messing) reicht eine Drehzahl von um die 2.500 vollkommen aus. Wird hingegen in härteres Metall (z.B. Edelstahl) gebohrt, dann sollte man etwa 800 Umdrehungen einsetzen. Bei einer zu hohen Drehzahl riskiert man, dass der Bohrer durchglüht und schlimmstenfalls nutzlos wird. In diesem Sinne ist auch ein zu hoher Anpressdruck zu vermeiden.

    Aufgrund der Reibungshitze und wegen der typisch glatten Oberfläche von Metall ist der Einsatz von Bohröl sowie eine vorbereitende Körnung des Bohrlochs ratsam.

    Fragen und Antworten zu Metall- & Stahlbohrern

    Was bewirkt das Ausspitzen bei Spiralbohrern im Detail?

    Eine besondere Anschlifftechnik der Bohrer ist das Ausspitzen. Dies ermöglicht es, an der Spitze die Querschneide zu verkleinern. Die Folge ist eine reduzierte Vorschubkraft und ein geringerer erforderlicher Drehmoment.

    Welche Anschliffformen gibt es für Metall- & Stahlbohrer als Spiralbohrer?

    Die üblichste und einfachste Anschliffform ist der Kegelmantelanschliff. Dieser Anschliff ist sehr unempfindlich gegenüber hoher mechanischer Belastungen. Die Querschneide ist mit 40 % relativ groß im Verhältnis zum Durchmesser des Bohrers. Somit zentriert dieser Bohrer schlecht. Nach DIN 1412 werden die Anschliffformen mit Großbuchstaben bezeichnet.

    • Form A ist gleichfalls ein Kegelmantelanschliff mit ausgespitzter Querschneide, die dann nur noch 8-10 % des Bohrerdurchmessers ausmacht. Dies verbessert die Zentrierwirkung wesentlich und verringert die erforderliche Vorschubkraft. Für hochfeste Werkstoffe und große Durchmesser ist diese Anschliffform ideal.
    • Die Form B besitzt zusätzlich eine korrigierte Hauptschneide, welche das Bohren von dünnen Blechen oder Manganhartstahl erleichtert.
    • Form C ist ein Kegelmantelanschliff mit Kreuzanschliff. Die Querschneide wird durch zwei neue Hauptschneiden ersetzt. Somit wird der Werkstoff nicht mehr gequetscht. Bessere Zentrierung und geringere Vorschubkräfte sind die Folge. Chrom-Nickel-Stähle lassen sich mit dieser Schneidengeometrie gut bearbeiten.
    • Bei der Form D kommt ein Kegelmantelanschliff mit ausgespitzter Querschneide und fassetierten Schneidecken zum Einsatz. Harte und spröde Werkstoffe wie Gusseisen sind so gut bearbeitbar. Für lang spanende Werkstoffe ist dieser Anschliff weniger geeignet.
    • Bei der Form E handelt es sich um einen Anschliff mit Zentrumsspitze und großen Spitzenwinkel der Hauptschneiden. Diese Variante ermöglicht das gratfreie Bohren dünner Bleche.
    • Form V ist der Vierflächenanschliff. Vier Flächen ersetzen den Kegelmantel. Eingesetzt wird dies bei kleinen Bohrern und Hartmetallbohrern. Speziell auf CNC-Maschinen kommt der Spiralpointanschliff zum Einsatz. Dieser macht einen zusätzlichen Zentrierbohrer überflüssig.

    Welche Werkstoffe kommen bei der Herstellung der Metall- & Stahlbohrer zum Einsatz?

    Vorwiegend kommt Schnellarbeitsstahl HSS zum Einsatz. Einfache CV-Stähle werden ebenfalls verwendet. Dann gibt es noch Bohrer aus Hartmetall. Verschiedene Beschichtungen, wie mit Titannitrid erhöhen die Verschleißfestigkeit und Härte. Hartmetallschneiden sind als Wendeplatten oder eingelötet in diesen Bohrern üblich.

    Qualitätsmerkmale beim Einkauf

    Keinesfalls sollte man sein Geld für möglichst billige Stahlbohrer ausgeben. Diese sollten in jedem Fall aus HSS (Hochleistungs-Schnellschnitt-Stahl) sein. Stahlbohrer aus minderwertigem Material verschleißen sehr schnell und sind erfahrungsgemäß nach wenigen Bohrgängen stumpf. Wer besonders häufig in Metall bohrt, für den sind mit Titan beschichtete Stahlbohrer empfehlenswert. Diese sind zwar etwas teurer aber haben dafür auch eine exzellente Standfestigkeit und können lange verwendet werden. Man erkennt sie an ihrer goldenen Farbe.

    Videotipp:

    Was sagen die Stiftung Warentest und andere Vergleichsportale zu den Metall- & Stahlbohrern

    Bei Testberichte.de werden die Metallbohrer von DeWalt als sehr gut bewertet. Gut sind die Modelle von Wolfcraft im Satz. Bei Vergleich.org schneiden die Bohrer der Marke Keil am besten ab. Ebenso sind Bohrer von Bosch und S&R relativ gut bewertet.

    Worauf sollten Sie beim Kauf von Metall- & Stahlbohrern achten

    Achten Sie beim Kauf der Spiralbohrer auf den Einsatzzweck und die dazu passende Schneidengeometrie. In Testberichten und Käuferbewertungen der Verkaufsportale finden Sie weitere Informationen, welche Modelle besonders gut sind.

    3 Stahlbohrer Set's vorgestellt

    S&R Metallbohrer Set 1-10mm 19 Stk,geschliffen, HSS-Stahl

    Für den ambitionierten Heimwerker ist dieses Bohrerset genau das richtige. Es beinhaltet 19 markierte Bohrer von 1 bis 10 mm. Aufbewahrt werden die Bohrer in einer kompakten Box aus Metall, die sich aufklappen lässt. Somit liegen die Bohrer nicht einzeln in der Box herum und die gesamten Instrumente lassen sich gut transportieren. Sie wurden aus hoch vergüteten HSS Stahl (Hochleistungsschnellstahl) gefertigt. Nach DIN 338 wurden die spiral geschliffenen Werkzeuge hergestellt. Die spiral geschliffenen Bohrer erreichen anhand des Sprialschliff's ein sehr genaues Ergebnis in der Herstellung. Der Rundstab der Spirale ermöglicht dies. Jeder einzelne Bohrer weist eine sehr gute Schneidleistung auf, auch bei einer niedrigen Drehzahl darf auf Präzision und Zuverlässigkeit vertraut werden. Die Materialwahl als auch die Verarbeitung sind bei diesem Bohrer Set einfach tadellos umgesetzt und auch der Preis spricht für das Produkt.

    Dieses Metallbohrer-Set verfügt über folgende Merkmale:

    • Hochleistungsbohrer
    • 19 Stück in einer Metallkassette untergebracht
    • für Stahl und Eisen bestens geeignet
    Bewertung: 4.2 von 5 4.2 von 5 Sternen
    54 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Makita Bohrer-Set 18-teilig

    Bei diesem Set handelt es sich um 18 verschiedene Bohrer, die von der Marke Makita hergestellt wurden. Für den Heimwerker mit technischem Backround ist dieses Set wie gemacht und vollkommen ausreichend. Wer bereits ein Produkt von Makita erworben hat, der weiß, dass hinter jeder Herstellung gute und wertige Verarbeitung steckt. Die kompakte Metallbox, in der die einzelnen Bohrer geliefert werden, gibt bereits Auskunft darüber. Wer also einen handlichen und kompakten Schlagbohrschrauber-Koffer für etliche Arbeiten immer bei sich haben möchte, der muss sich für dieses Set entscheiden. Es können drei Bohrarten ausgeführt werden, für Metall, Beton und Holz, sind diese bestens geeignet. Nur für Edelstahl ist dieses Bohr-Set nicht gemacht, obwohl jeder einzelne Bohrer eine hervorragende Schneide aufweist. Preis und Leistung sprechen für das Produkt.

    Dieses Makita Bohrer-Set verfügt über folgende Merkmale:

    • Markenprodukt
    • 18-teilig
    • Bohrer sind in einer handlichen Metallbox untergebracht
    Bewertung: 4.1 von 5 4.1 von 5 Sternen
    143 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Bosch DIY 10tlg. Metallbohrer-Set HSS-R rollgewalzt

    Dieses Bohrer-Set kann vielseitig zur Anwendung kommen, denn es eignet sich für Stahl, Eisen, Grauguss, Hartkunststoffe und Nichteisenmetalle gleich gut. Die Durchmesser der 10 Bohrer weisen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 10 mm auf. Jedes einzelne Instrument wurde aus HSS Stahl (Hochleistungsschnellstahl) gefertigt. Somit sind eine sehr hohe Elastizität und eine sehr lange Lebensdauer gewährleistet. Denn bei diesem Set darf mit einer gering gehaltenen Bruchgefahr gerechnet werden. Für den Hobbyhandwerker als auch für den Hausgebrauch erhalten diese Bohrer einen sehr hohen Zuspruch von den Verbrauchern. Hier stimmt die Qualität der Verarbeitung und auch die Materialwahl ist nicht zu toppen. Die gute Qualität von Bosch wird zu einem vernünftigen Preis angeboten.

    Dieses Bosch Bohrer-Set verfügt über folgende Merkmale:

    • Metallbohrer
    • 10-teilig
    • für Stahl, Eisen, Grauguss, Hartkunststoff und sonstige Metalle bestens geeignet
    Bewertung: 3.1 von 5 3.1 von 5 Sternen
    30 Kundenbewertungen.
    Angebot Details

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,64 von 5)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Auf der Suche nach dem richtigen Bohrer Set

    Ein gutes Bohrer Set gehört zur absoluten Grundausrüstung eines jeden gut sortierten Heimwerker Arsenals. In …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Datenschutzerklärung & Impressum

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen