Angebote:
Home » Rat & Tat » Leimholz: ein idealer Baustoff für viele Vorhaben

Leimholz: ein idealer Baustoff für viele Vorhaben

Leimholz ist ein Material, das als Gestaltungselement für den Innen- und Außenbereich gleichermaßen geeignet ist. Kommt diese spezielle Form des Holzes in Innenräumen beispielsweise beim Bau von Betten zum Einsatz, brilliert der Naturrohstoff im Außenbereich an Carports oder als Terrassenüberdachung. Im Gegensatz zu anderen Baumaterialien wird Leimholz in einer ganz speziellen Weise verarbeitet, um als Baumaterial optimal verwendet werden zu können. Aus mindestens drei Holzbrettern zusammengeleimt, punktet das ebenfalls als Brettschichtholz bekannte Material mit seiner Robustheit und wohltuenden Natürlichkeit.

Mehrere Holzschichten werden miteinander verleimt

Wie die Bezeichnung „Leimholz“ bereits vermuten lässt, werden die drei Schichten an Holzbrettern bei diesem Baumaterial in paralleler Faserrichtung verleimt. Als Besonderheit bestehen die Bretter aus Massivholz einer bestimmten Holzart, die zwischen Tanne, Lärchenholz, Kiefern- und Fichtenholz sowie Douglasienholz variieren kann. Wurde das getrocknete Holz gehobelt, werden Bretter anschließend zu Lamellen vereint. Zu guter Letzt wird das Leimholz noch einmal gehobelt sowie unter Druckausübung ausgehärtet.

Eine äußerst stabile Konstruktionsweise

Bedingt durch die robuste Konstruktionsweise, erweist sich Leimholz als äußerst verwindungssteif, formstabil und tragfähig. Schwindungen und Rissbildungen entstehen so gut wie gar nicht. Wird die letzte Lage des Holzes andersherum als der Rest verklebt, ist die Gefahr einer Verformung auf ein absolutes Minimum reduziert. Im Gegensatz zu anderen Baustoffen bieten Terrassenüberdachungen aus Leimholz den Vorteil, problemlos mit einer zusätzlichen lastenschweren Bedachung aufgewertet zu können. Der Wunsch nach verhältnismäßig weiten Spannweiten oder freischwebenden Elementen kann mit Leimholz ebenfalls erfüllt werden. Denn statisch ist dieses Baumaterial wesentlich stabiler als Vollkonstruktionsholz. Die Stabilität des Baumaterials unterstreichen dessen Verwendungsmöglichkeiten zur Errichtung von Hallen oder Brücken. Darüber hinaus ist Leimholz gut geeignet, um gekrümmt oder tordiert verwendet zu werden. Hinzu kommt der Aspekt, dass die ausgewählten Materialien des Leimholzes niemals Schwachpunkte aufweisen. Diese Tatsache sowie die Haptik naturbelassenen massiven Holzes heben das Material aus geeigneten Baustoff für Terrassenüberdachungen hervor.

Naturöl als schützendes Element

Damit Leimholz über viele Jahre hinweg nicht an Qualität und Substanz verliert, dient ein UV-Filter als effektiver Schutz des Materials. Wird das Holz regelmäßig mit einem offenporigen Anstrich aus pflanzlichen Naturöl versehen, ist ein langes Leben des Brettschichtholzes garantiert. Ein Vorzug derartiger Pflegemittel besteht darin, das Material atmen zu lassen und die Möglichkeit zu geben, dass entstehende Feuchtigkeit schnell wieder „verdampft“. Wird dieser Schutzanstrich aller paar Jahre erneuert, bewahrt Leimholz für lange Zeit seine Qualität. Außerdem kann das Baumaterial problemlos mit einem Farbanstrich versehen werden

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

Die beliebtesten Fußbodenbeläge

Die Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Fußbodenbelag sollte gut durchdacht sein. Neben dem Kostenfaktor …

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close