Angebote:
Home » Rat & Tat » Die beliebtesten Fußbodenbeläge

Die beliebtesten Fußbodenbeläge

Die Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Fußbodenbelag sollte gut durchdacht sein. Neben dem Kostenfaktor spielt die Langlebigkeit verschiedener Fußbodenbeläge eine wichtige Rolle.

Massivparkett: natürlich, gesund und pflegeleicht

Einer der Favoriten der meisten Hobbyeinrichter ist Massivparkett. Dieser Belag besteht aus dem Naturmaterial Holz, das zu einem guten Raumklima beiträgt. Eine Besonderheit des Parketts ist, dass dieses Material bei bestehender hoher Luftfeuchtigkeit Feuchtigkeit aus dem Raum aufnimmt und bei trockenem Raumklima wieder abgibt. Auch für die Füße ist der Holzboden eine Wohltat, ist er doch warm und elastisch zugleich. Weil Massivparkett aus einer komplett durchgehenden Schicht an Hartholz aufgebaut ist, besteht kein Problem, den Fußbodenbelag bei bestehenden Kratzern einfach abzuschleifen.

Kork: gelenkschonend und einfach aufgeklebt

Eine adäquate Alternative zum Fußboden aus Massivparkett ist Kork. Auch Korkfliesen können mehrfach abgeschliffen werden und erweisen sich deshalb als relativ pflegeleicht. Im Regelfall sind Korkfliesen zwischen acht und zehn Millimetern dick und werden fest auf dem Unterboden aufgeklebt. Ein Großteil des auf deutschen Fußböden eingebauten Korks entstammt der Rinde portugiesischer Korkeichen. Die Vorteile dieses Fußbodenbelags sind auf Schritt und Tritt spürbar. Kork ist ein äußerst gelenkschonendes Material, das sich sehr weich anfühlt. Der fußwarme Bodenbelag lädt sich nicht elektrostatisch auf und ist als verklebtes Ausstattungselement auch für Badezimmer sinnvoll. Ein weiterer beliebter Fußbodenbelag ist Bambus. Dieses Fußbodenelement entstammt chinesischen Gefilden. Neben Massivparkett und Kork ist sogenanntes Fertigparkett ein anderer hochwertiger Bodenbelag, der aus dreischichtigem Holz besteht. Die Langlebigkeit von Fertigparkett hängt in erster Linie von der Stärke des Furniers ab, das ab einer Dicke von mindestens vier Millimetern bei auftretenden Kratzern bis zu zweimal abgeschliffen werden kann.

Laminat: günstig und attraktiv

Im Gegensatz zu diesen Bodenbelägen, die allesamt aus Holz angefertigt sind, ist Laminat mit Dekorpapier vergleichbar. Das Besondere an der Fertigungsweise des beliebten Ausstattungselements ist, dass die Oberschicht aus dünnem Melaminharz besteht. Diese Harzschicht agiert als schützendes Element des darunter befindlichen Dekorpapiers. Typische optische Charakteristika des Laminat-Dekors sind Fliesen-, Holz- oder Natursteinmuster. Bei guter Pflege hält ein Fußboden aus Laminat bis zu 15 Jahren. Im Vergleich mit anderen beliebten Fußböden lädt sich das Material bei einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 40 Prozent elektrostatisch auf. Um dieses Risiko zu minimieren, verfügen die meisten Laminatfußböden über einen zusätzlichen gesonderten Schutz. Diese Maßnahme wirkt der Bildung von Reibungselektrizität entgegen. Sind Laminatelemente mit speziellen verleimten Trägerplatten aufgewertet, gelten diese Fußbodenbeläge als besonders resistent gegen Feuchtigkeit.

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

Welcher Hammer wofür?

Unter Pressefotografen vergangener Tage hielt sich hartnäckig das Gerücht, dass man mit einer Kamera von …

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close