Angebote:
Home » DIY-Projekte » Hochwertige Bad-Renovierung in altem Winzerhof

Hochwertige Bad-Renovierung in altem Winzerhof

Heute stellen wir dir in unserer Rubrik "DIY-Projekte" dieses wunderschöne Heimwerkerprojekt vor.

Ein renoviertes Bad im Landhausstil mit viel Holz.

 

Wer bist du und was ist dein Projekt?

Wir, Annika und Roberto, ein junges Pärchen aus der Pfalz haben uns in einem Edelweindorf am Rande des Pfälzer Waldes unser Traumhaus realisiert. Also zu dem Zeitpunkt des Kaufes war es dieses noch nicht. Aber wir hatten genaue Vorstellungen wie dieses werden sollte.

Das Haus ist ein alter Winzerhof aus dem Jahre 1929.Und über die Jahre wurde leider sehr viel des alten Landhausstils zerstört. Zum Beispiel wurde über einen wunderschönen Dielenboden einfach Estrich geschüttet und dadurch der Dielenboden teils zerstört.

Deswegen dachten wir uns, dass wir das Landhaus wieder reanimieren.

Wir konnten im Wohnzimmer eine 10 Meter lange Sandsteinwand freisetzen oder im Kinderzimmer den Dielenboden wieder verwenden.

Was waren die größten Herausforderungen?

Als dann aber das Bad an die Reihe kam, merkten wir schnell, dass dort eigentlich nichts mehr zu retten war.

Die Sandsteinwand war komplett mit Fließen Kleber bedeckt, so dass bei Entfernung des Klebers der Sandstein bröckelte.

Zudem wurde damals die Schräge des Daches durch eine Trennwand entfernt, sodass der schöne Fließen Boden, nachdem wir die Trennwand entfernt hatten, nur in der Hälfte des Raumes lag.

Also war uns ganz schnell klar, dass wir in diesem Raum den Landhausstil komplett erneuern mussten.

Da ich im Laufe der Renovierungsarbeiten im Haus ein Fan von Holz geworden war, hatten wir die Idee das Bad Großteiles mit Holz zu erstellen.

Ob Familie oder Freunde, alle rieten uns ab, das Bad mit Holz zu verkleiden. Holz hat natürlich einen höheren Pflegeaufwand wie andere Materialien. Aber wir dachten uns, lieber ein wenig mehr Pflege, aber dafür ein lebenslang ein schönes Bad.

Nachdem wir lange überlegt hatten, wie wir das Holz behandeln könnten, kamen wir nach Recherchen im Netz auf Bootslack.

Das Holz an der Decke und an der Schräge wurde jedoch imprägniert.

Bevor wir aber die Holz Konstruktion bauten, hatten wir in einem Baumarkt schöne Natursteine gefunden, die wir auf die mit Kleber bedeckten Sandsteine an der Wand, klebten.

Danach verfugten wir per Hand die Fugen und reinigten abschließend die Steine.

Die Natursteine wurden dann auch mit einer wasserabweisenden Lotion bepinselt.

Die Beleuchtung und die Elektrik wurden verlegt und nachdem der Raum verputzt wurde, strichen wir ihn  Weiß und zusätzlich wurde er mit einer Art „Elefantenhaut“ bedeckt.

Heizungs-, Wasser- und Abwasserleitungen wurden angepasst und verlängert, sodass dann auch die Rigips Unterkonstruktion für die Badewanne und die Toilette gebaut werden konnte.

Da meine Partnerin ein Badewannenfan ist, wollte ich ihr den Traum eines Whirlpools erfüllen.

Die Dusche inkl. Wanne durfte aber natürlich nicht fehlen. So suchten wir uns den besten Platz mit dem wir leben konnten. Das Dachfenster war dann zwar nicht mehr so einfach zu bedienen, aber mit einer Verlängerung des Herstellers, war dies wieder möglich.

Die Rigips Unterkonstruktion wurde dann mit Fichte/Tanne Schalbrettern, die vorher gehobelt und mit Bootslack bepinselt wurden, vertäfelt.

Auf die Konstruktion kamen Baudielen, auch hier vorerst gehobelt und gestrichen.

Der Whirlpool und die Dusche waren fertig, die Toilette gehängt, nun konnten wir an die Waschtische gehen. Da wir in unserer Küche das Landhausmodel von Ikea verbaut hatten und uns dies gefiel, kamen wir auf die Idee, die Unterschränke auch für das Bad zu nehmen.

Die restlichen Baudielen wurden dann ganz einfach zu einer Arbeitsplatte umfunktioniert.

Aus meiner alten Wohnung, hatte ich noch zwei Steinwaschbecken, die ich unbedingt mit einbringen wollte.

Auch dort hatten wir die Wasser/Abwasserleitungen hinter einem Rigips Vorsprung versteckt.

Langsam stellten wir uns die Frage, welchen Boden wir nehmen sollten.

Im kompletten Erdgeschoss hatten wir einen schönen Eiche Parkett verlegt, der unserer Meinung nach auch in das Bad passen könnte. Auch hier wurde uns abgeraten, jedoch fand ich ganz schnell im Internet Pflegemittel die einmal Jährlich angewendet werden sollten, sodass der Boden durch die Feuchtigkeit nicht aus graut.

Abschließend kamen die Leisten an das Parkett, die Tür wurde eingesetzt, der TV mit Wlan Anbindung wurde gehängt und das fehlende Silikon wurde angebracht.

Abgesehen von einem etwas höheren Pflegebedarf klappt alles und wir sind unglaublich zufrieden mit unserem Badezimmer.

Gerne darf der komplette Umbau auf Instagram @Projektwinzerhof verfolgt werden.

 

Weitere Eindrücke und Inspirationen vom Projekt

 

 


Danke Annika und Roberto für den Einblick in euer tolles DIY Projekt!

Und wenn auch du ein DIY Heimwerkerprojekt hast oder jemanden kennst was hier vorgestellt werden sollte, dann schreib mir eine E-Mail an patric@handwerkerliga.com

 

 

 

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,87 von 5)
Loading...

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Datenschutzerklärung & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen